Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie viele ETFs hat comdirect?
  2. Was bedeutet Top Preis ETF comdirect?
  3. Was kostet ETF Verkauf bei comdirect?
  4. Wie kauft man ETF comdirect?
  5. Was bedeutet mögliche Anzahl ETFs pro Sparplan?
  6. Welcher MSCI World ETF ist der beste?
  7. Was kostet eine Orderänderung bei comdirect?
  8. Was kostet der Verkauf eines ETF?
  9. Wie kauft man ETF bei Smartbroker?
  10. Wie bekomme ich ETF Fonds?
  11. Wie viele ETFs pro Sparplan?
  12. Welche ETFs sollte man Besparen?
  13. Was kosten nicht ausgeführte Order?
  14. Was kostet eine Orderlöschung?
  15. Kann man ETFs jederzeit verkaufen?
  16. Welche Kosten entstehen bei ETF Sparplan?
  17. Welche ETFs kann ich bei Smartbroker kaufen?
  18. Wie legt man ETF an?

Wie viele ETFs hat comdirect?

Neben den Standardkonditionen kann bei der comdirect eine Auswahl von insgesamt 140 ETFs („Top-Preis-ETFs“) kostenlos (ohne Kaufgebühren) bespart werden. Die ETFs kommen von den Anbietern Amundi, Franklin LibertyShares, iShares, Lyxor, VanEck Vectors und Xtrackers.

Was bedeutet Top Preis ETF comdirect?

Was sind Top-Preis ETFs? Mit den Top-Preis ETFs profitieren Anleger von besonders günstigen Konditionen. Zur Auswahl stehen ETFs aller wichtigen Märkte der weltweit führenden Anbietern – von konservativ über ausgewogen bis chancenorientiert.

Was kostet ETF Verkauf bei comdirect?

Standardkonditionen für ETF-Kauf/ETF-Verkauf Die Standardkonditionen der comdirect für eine Inlands-Online-Order bestehen aus einer Pauschalgebühr von 4,90 Euro plus einer volumenabhängigen Gebühr von 0,25%. Dabei gelten eine Mindestgebühr von 9,90 Euro und eine Maximalgebühr von 59,90 Euro.

Wie kauft man ETF comdirect?

Loggen Sie sich bei Ihrem Online Broker ein und öffnen Sie die Ordermaske. Bei der comdirect finden Sie die Ordermaske unter „Order” und dann „Inlandsorder”. Auf der Ordermaske werden Sie nun gebeten, Ihren Kaufauftrag einzugeben. Als Erstes werden Sie gefragt, ob Sie kaufen oder verkaufen möchten.

Was bedeutet mögliche Anzahl ETFs pro Sparplan?

Über 670 ETFs und ETCs können im Rahmen eines ETF-Sparplan angespart werden. Davon entfallen etwa 500 auf Aktien-, rund 130 auf Anleiheindizes sowie mehr als 35 auf Sonstige-ETFs, darunter Produkte auf Rohstoffe, Immobilien, den Geldmarkt oder Portfoliokonzepte.

Welcher MSCI World ETF ist der beste?

Produktempfehlung: Zu den besten MSCI World-ETFs gehören der Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1C, der iShares Core MSCI World UCITS ETF (beide thesaurierend) sowie der Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1D, der ComStage MSCI World TRN UCITS ETF und der Lyxor MSCI World UCITS ETF D-EUR (alle drei ausschüttend).

Was kostet eine Orderänderung bei comdirect?

Limiterteilung und Teilausführungen
Limiterteilung oder – änderungkostenlos
Orderänderung oder –streichungkostenlos
Taggleiche börsliche Teilausführungenkostenlos
1 weitere Zeile

Was kostet der Verkauf eines ETF?

Die Kosten für den Verkauf von ETF-Anteilen bestehen zumeist aus einer Grundgebühr, die einen festen Betrag ausmacht, unabhängig vom Ordervolumen. Die Grundgebühr kann beispielsweise bei 5 Euro liegen. Zusätzlich zahlst Du eine Provision, die einen geringen Betrag des Ordervolumens ausmacht.

Wie kauft man ETF bei Smartbroker?

Der Smartbroker bietet mit 4 Euro pro Order einen sehr günstigen Festpreistarif. Ab einem Ordervolumen von 500 Euro können ETFs über den Handelsplatz gettex ab 0 Euro und via Lang & Schwarz für 1 Euro gehandelt werden. Das Einstellen einer Limit-Order sowie Limit-Änderungen oder -Stornierungen sind kostenlos.

Wie bekomme ich ETF Fonds?

Exchange Traded Funds (ETFs) werden wie Aktien an der Börse gehandelt. Sie werden wie eine Aktie gekauft und verkauft. Damit können Sie ETFs überall erwerben, wo Sie auch Aktien handeln können. Die meisten Anlegenden nutzen einen kostengünstigen Online Broker oder eine traditionelle Bank.

Wie viele ETFs pro Sparplan?

Selbst bei kleinen Beträgen ist es sinnvoll, mindestens zwei ETFs zu besparen, um vom Rebalancing-Bonus zu profitieren. Je nach Anlageklasse sind zwischen 1 bis 4 ETFs sinnvoll. Insgesamt sollte das Portfolio aber nicht mehr als 8 bis 10 ETFs enthalten. Das ist natürlich vereinfacht.

Welche ETFs sollte man Besparen?

ETF-Sparplan: Die besten ETFs im Test 2021
NameISIN/WKN
ComStage MSCI World TRN UCITS ETFLU/ ETF110
Vanguard FTSE All-World UCITS ETFIE00BK5BQT80/ A2PKXG
Lyxor STOXX Europe 600 (DR) UCITS ETF C-EURLU/ LYX0Q0
iShares STOXX Europe 600 UCITS ETFDE/ 263530

Was kosten nicht ausgeführte Order?

2,50 € pro Order und Monat). Inzwischen aber sind die Broker dazu übergegangen, eine Order nicht mehr in Rechnung zu stellen, solange sie nicht ausgeführt ist. Trotzdem droht hier noch eine Kostenfalle: Die Änderung oder Streichung einer Order kostet bei manchen Brokern Geld.

Was kostet eine Orderlöschung?

Die Orderaufgabe, -stornierung oder -löschung sind für Dich immer kostenfrei. Für Dich entstehen erst Kosten, wenn die Order tatsächlich ausgeführt wurde.

Kann man ETFs jederzeit verkaufen?

Kann ich jederzeit aussteigen, wenn ich einen ETF im Depot habe? Da ETFs kontinuierlich an der Börse gehandelt werden, können Sie einen ETF auch jederzeit verkaufen.

Welche Kosten entstehen bei ETF Sparplan?

Die meisten Unternehmen berechnen die Kosten für einen ETF Sparplan auf Basis eines prozentualen Anteils am Kaufvolumen, der an einen Mindestbetrag geknüpft ist. In der Regel bewegt sich der Anteil dabei zwischen 1,5 Prozent und 1,75 Prozent, was bei einer Sparrate von 50 Euro einer Gebühr in Höhe von 0,75 Euro bzw.

Welche ETFs kann ich bei Smartbroker kaufen?

Mit 607 ETFs hat der Smartbroker ein umfangreiches ETF Sparplan-Angebot. Dabei können Anlegende ETFs fast aller Anbieter auswählen (u. a. Amundi, BNP Paribas, DEKA, Invesco, iShares, Lyxor ETF, SPDR, UBS ETF, VanEck Vectors, Vanguard, WisdomTree und Xtrackers).

Wie legt man ETF an?

Wer in ETF anlegen möchte, braucht ein Wertpapierdepot. Das normale Girokonto bei der Bank reicht nicht. Anleger können das Depot entweder bei ihrer Hausbank einrichten oder – ein meist deutlich billigeres – Depot bei einer Direktbank im Internet eröffnen.