Inhaltsverzeichnis:

  1. Welche Themen gibt es beim Poetry Slam?
  2. Was versteht man unter dem Begriff Poetry Slam?
  3. Warum ist Poetry Slam Lyrik?
  4. Wie entsteht ein Poetry Slam?
  5. Wie lang ist ein Poetry Slam?
  6. Woher kommt der Name Poetry Slam?
  7. Was ist ein guter Poetry Slam?
  8. In welchen Ländern gibt es Poetry Slam?

Welche Themen gibt es beim Poetry Slam?

Ein Poetry Slam ist ein Wettbewerb unter Poeten und eine Interaktion zwischen Publikum und Dichter....Die Themen sind lebensnah und setzen sich unmittelbar mit der modernen Lebenswirklichkeit auseinander:
  • Politik,
  • Arbeit,
  • Mode,
  • Medienwelt,
  • Sexualität.

Was versteht man unter dem Begriff Poetry Slam?

Ein Poetry-Slam (alternative Schreibweisen: Poetryslam, Poetry Slam) ist ein literarischer Wettbewerb, bei dem selbstverfasste Texte innerhalb einer bestimmten Zeit vorgetragen werden. ... Der Begriff Poetry-Slam wird englisch ausgesprochen; sinngemäß lässt er sich mit „Dichterschlacht“ oder „Dichterwettstreit“ übersetzen.

Warum ist Poetry Slam Lyrik?

Slam-Poetry (auch: Spoken Word, Spoken-Word-Poetry, Bühnendichtung, Performancepoesie o. ä.) ist eine literarische Strömung, die hinsichtlich der Gattungspoetik der Lyrik zuzuordnen ist. ... Diese Strömung der Dichtung ist vor allem im Umfeld von Poetry-Slam-Bühnen in die Öffentlichkeit getreten.

Wie entsteht ein Poetry Slam?

Wie genau ein Poetry Slam abläuft, ist von Veranstalter:in zu Veranstalter:in unterschiedlich. Die größte Gemeinsamkeit besteht darin, dass mehrere Personen gegeneinander antreten – in der Regel in ein oder zwei Vorrunden und einem Finale – und dass am Ende eine Sieger:in ermittelt wird.

Wie lang ist ein Poetry Slam?

drei Stunden Die Dauer eines Poetry Slams liegt meist bei zwei bis drei Stunden. Doch gibt es dafür keine feste Vorgabe, weswegen Slams durchaus auch mal länger dauern können – bis hin zu Rekordversuchen mit mehr als 24 Stunden.

Woher kommt der Name Poetry Slam?

Seinen Ursprung nahm der Poetry Slam in Amerika, genauer in Chicago. In den Jahren 19 fanden literarische Wettkämpfe in einem Boxring statt: Zwei Dichter lasen abwechselnd Gedichte vor und versuchten sich gegenseitig so in die Enge zu treiben und das tobende und brüllende Publikum für sich zu gewinnen.

Was ist ein guter Poetry Slam?

Vielmehr ist der Poetry Slam Text ein freies Format, das jede Art von gesprochener Lautmalerei zulässt. ... Denn mit guten Texten ist es wie mit Musik, Menschen und den meisten anderen Sachen: man merkt in der Gesamtwirkung ob man sie gut findet, zuweilen sogar ohne sagen zu können, woran das eigentlich genau liegt.

In welchen Ländern gibt es Poetry Slam?

In Deutschland finden zur Zeit um die 130, in Österreich vier und in der Schweiz sieben Slams regelmäßig statt. Auch in anderen europäischen Ländern finden regelmäßig Poetry Slams statt. In Singapur und in Ubud auf Bali finden die einzigen bisher bekannten Slams Asiens statt.