Inhaltsverzeichnis:

  1. Was kann ich zu Hause fotografieren?
  2. Was kann man alles aus einem Bild machen?
  3. Wie macht man ein Fotoshooting zu Hause?
  4. Wie macht man gute Bilder mit dem Handy?
  5. Wie mache ich ein gutes Bild von mir?
  6. Was braucht man alles für ein Shooting?
  7. Wie mache ich ein gutes Portraitfoto?
  8. Wo kann man tolle Bilder machen?
  9. Wie kann man gut fotografieren?
  10. Wie stellt man die Bildgröße bei einem Handy ein?
  11. Wie funktioniert Makrofotografie?
  12. Was ist bei Makrofotografie zu beachten?
  13. Was braucht man alles für ein Fotoshooting?
  14. Was braucht man als Anfänger Fotograf?
  15. Was anziehen für Portraitfoto?
  16. Wie schreibt man ein gutes Portrait?

Was kann ich zu Hause fotografieren?

Fotoideen für Zuhause
  1. Licht & Schatten Spiele. Mit einer starken Lichtquelle kannst du spannende Szenen inszenieren bei denen der Schatten die Hauptrolle spielt. ...
  2. Detailaufnahmen mit Tageslichtlampe. Not macht erfinderisch! ...
  3. Stillleben. ...
  4. Nahaufnahmen von Zimmerpflanzen. ...
  5. Inszeniere dein Essen.
BE

Was kann man alles aus einem Bild machen?

Was man alles mit Fotos machen kann
  1. Abzüge. must have, finde ich. ...
  2. Fotobuch. Ein besonderes Ereignis, wie Urlaub, Geburt, Einschulung etc. ...
  3. Fotogeschenke. Ein sehr beliebtes Geschenk. ...
  4. Foto-Grußkarten. Passend als Einladungen oder Danksagungen. ...
  5. Wandbilder.
BE

Wie macht man ein Fotoshooting zu Hause?

Wähle ein größeres Fenster mit Ausrichtung nach Norden aus, ein natürliches Licht für dein Studio einzufangen. Setze die Person, die du fotografieren möchtest, so ans Fenster, dass sie seitlich aus dem Haus blickt. Das Gesicht wird von dem Dauerlicht gleichmäßig ausgeleuchtet.

Wie macht man gute Bilder mit dem Handy?

Tipps und Tricks für bessere Fotos mit dem Smartphone
  1. Querformat statt Hochformat.
  2. Niemals mit der Fingerzangen-Geste zoomen.
  3. Filter lieber erst nach dem Fotografieren hinzufügen.
  4. Verwende für zu dunkle und zu helle Motive die HDR-Funktion.
  5. Verwende immer die Originalgröße.
  6. Verzichte auf den Blitz.
BE

Wie mache ich ein gutes Bild von mir?

Ob du jetzt Fotos von dir selbst machst oder von anderen - Tageslicht ist eine unabdingbare Voraussetzung! Fotografiere deshalb immer mit dem Licht im Rücken (also kein Gegenlicht). Deine Fotos werden dadurch nicht nur schärfer, man sieht im Tageslicht zudem schöner aus. Vorhang auf und los geht's.

Was braucht man alles für ein Shooting?

Inhalt
  1. Die Vorbereitungsphase. Kamera und Kameraeinstellungen. Objektive – stets den richtigen Durchblick behalten. Immer mit dabei – Equipment, das nicht fehlen darf. Laptop, Tablet und externe Speichermedien. Portable Studioblitzanlage für eine kontrollierte Lichtsituation. ...
  2. Equipment-Checkliste für Fotoshootings on location.
BE

Wie mache ich ein gutes Portraitfoto?

Wichtig für ein gutes Portraitfoto sind die richtigen Brennweiten, Schärfen und Belichtungsmessmethoden. So lassen sich zum einen mit langen Brennweiten – ab 70 mm aufwärts – die Motive besser freistellen. Freistellen bedeutet, dass das Motiv deutlich, d.h. scharf, in den Vordergrund gerückt wird.

Wo kann man tolle Bilder machen?

Zum Glück hast du auch deine Kamera dabei und Zeit. Du kannst ein paar Fotos machen. So kann es, muss es aber nicht laufen....Foto-Location-Plattformen
  1. SightsMap.com. Bei SightsMap.com handelt es sich um eine interaktive Heatmap. ...
  2. Flickr-Karte. ...
  3. ShotHotSpot. ...
  4. 22places.
BE

Wie kann man gut fotografieren?

Erzeugung von Unschärfen im Hintergrund. Bei einem Standardobjektiv kannst Du beim Fotografieren meist zwischen Blenden von 4.0 bis 25 wählen. Tipp: Für eine optimale Schärfe solltest Du die Blende nicht zu klein stellen, dadurch entstehen Lichtkrümmungen, die die Schärfe negativ beeinflussen. Merke!

Wie stellt man die Bildgröße bei einem Handy ein?

Wählen Sie je nach Handy die höchste Auflösung bzw. HQ. Aber Achtung: Die höchste Auflösung ist oft nur im 4:3-Format möglich. Schauen Sie Ihre Fotos auf dem Fernseher an, eignet sich das 16:9-Format aber besser.

Wie funktioniert Makrofotografie?

In der Makrofotografie dreht sich alles um den Abbildungsmaßstab. Er beschreibt die Größe des Bildes auf dem Sensor im Verhältnis zur Originalgröße des fotografierten Objekts. Beim Abbildungsmaßstab 1:1 sind Motiv und Abbild auf dem Sensor gleich groß.

Was ist bei Makrofotografie zu beachten?

Welches Objektiv sollten Sie für die Makrofotografie nutzen
  • Kurze Brennweite: 30mm bis 50mm.
  • Standard-Brennweite: 60 mm bis 105 mm.
  • Telemakroobjektive: 150 mm bis 200mm.
  • Bei schnell flüchtenden Insekten: 105 mm oder 180 mm Objektiv, für einen Mindestabstand zwischen Objektiv und Motiv zwischen 30 cm und 50 cm.
BE

Was braucht man alles für ein Fotoshooting?

Neben der Mimik ist die Körperhaltung besonders wichtig. Durch Spannung im Oberkörper wirken Models auf Fotos dynamischer. Was die Posen angeht, sollte der Fotograph das Model instruieren und sich dabei klar ausdrücken.

Was braucht man als Anfänger Fotograf?

5 Dinge die jeder Fotografie-Anfänger unbedingt braucht
  • Stativ. Egal, ob du Landschaftsfotos, Videos, Langzeitbelichtungen oder Produktfotos machen möchtest – ein Stativ ist fast immer sehr hilfreich. ...
  • Ein Ersatzakku (oder mehrere) ...
  • Mehr Speicherkarten. ...
  • Ein 5 in 1-Reflektor. ...
  • Festbrennweite.
BE

Was anziehen für Portraitfoto?

Bevorzugen Sie konservative Kleidung, die Ihrem Gesicht schmeichelt. Mittlere oder dunklere Farbtöne und kräftige Farben wie blau, braun, grau, rot oder grün sind sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Vermeiden Sie aufdringliche Muster, viel weiß und sehr helle Farben.

Wie schreibt man ein gutes Portrait?

Wie schreibe ich ein Portrait?
  1. Lebendige und sinnliche Sprache verwenden.
  2. Beschreibung (Aussehen), Zitate, persönliche Reflexionen, Kommentare und Erzählungen finden Unterschlupf im Text.
  3. Wird im Präsens verfasst.
  4. Anschaulich und konkret schreiben.
  5. Eigenheiten der Person herausheben (mit Zitaten und Anekdoten)