Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie viel verdient ein Landtagsabgeordneter in Bayern?
  2. Wie viel verdient ein Minister in Bayern?
  3. Wie wird der bayerische Landtag gewählt?
  4. Welche Koalition in den Bundesländern?
  5. Wann und wo haben die Grünen sich in der Regierung beteiligt?
  6. Wer sitzt bei den Grünen?

Wie viel verdient ein Landtagsabgeordneter in Bayern?

Bayern. Die Abgeordnetenentschädigung für Mitglieder des bayerischen Landtags ist im Bayerischen Abgeordnetengesetz geregelt. Danach erhalten die Abgeordneten derzeit (Stand 2017) 8.022 Euro. Die Entschädigung wird jährlich zum 1. Juli angepasst und folgt dabei einem Index verschiedener Komponenten der Lohnentwicklung.

Wie viel verdient ein Minister in Bayern?

Obwohl der Ministerpräsident kein Beamter ist, sind seine Amtsbezüge an die Beamtenbesoldung gekoppelt. Gemäß Artikel 10 des Bayerischen Ministergesetzes erhält er 32/25 des Grundgehalts der Besoldungsgruppe B 11; dies sind derzeit (Stand 2020) 18.155,32 Euro im Monat.

Wie wird der bayerische Landtag gewählt?

In der Liste der Mitglieder des Bayerischen Landtags (17. Wahlperiode) findet man die Zusammensetzung. Die Wahlperiode dauerte fünf Jahre (). Je die Hälfte der 180 Abgeordneten wird direkt in Stimmkreisen und über Listen in den Wahlkreisen gewählt.

Welche Koalition in den Bundesländern?

Bündnis 90/Die Grünen Ab 1990/91 wurden rot-grüne Landesregierungen immer häufiger, bis 2005 die bis dahin letzte abgewählt wurde (in NRW). Von 20 gab es in Bremen wieder eine rot-grüne Koalition auf Landesebene, weitere folgten, etwa in Nordrhein-Westfalen.

Wann und wo haben die Grünen sich in der Regierung beteiligt?

Erste rot-grüne Koalitionen auf Landesebene ()
Regierungsbeteiligungen von Grünen, Bündnis 90 und Bündnis 90/Die Grünen
DauerLand/BundKoalitionspartner
BerlinAL mit SPD (Senat Momper)
NiedersachsenSPD (Kabinett Schröder I)
BrandenburgB'90 mit SPD und FDP (Kabinett Stolpe I)

Wer sitzt bei den Grünen?

Mitglieder der Fraktion
DauerNameLandesliste
(17.), (18.), (19.)Katja DörnerNordrhein-Westfalen
(18.), seit 2017 (19.)Katharina DrögeNordrhein-Westfalen
(17.), (18.), seit 2017 (19.)Harald EbnerBaden-Württemberg
seit 2021 (19.)Marcel EmmerichBaden-Württemberg