Inhaltsverzeichnis:

  1. Welchen Einfluss hat Vitamin D auf die Schilddrüse?
  2. Ist Dekristol 20000 gefährlich?
  3. Wie oft muss ich Dekristol 20000 einnehmen?
  4. Wie viel Vitamin D bei Schilddrüsenunterfunktion?
  5. Kann man L Thyroxin und Vitamin D zusammen einnehmen?
  6. Welche Nebenwirkungen hat Dekristol?
  7. Wie lange dauert es bis Dekristol 20000 wirkt?
  8. Wie oft muss man Vitamin-D einnehmen?
  9. Welche Vitamine helfen bei Schilddrüsenunterfunktion?
  10. Welche Vitamine bei L-Thyroxin?
  11. Welche Nebenwirkungen hat Vitamin D?
  12. Wie schnell wirkt Vitamin D 20000?
  13. Was bedeutet Dekristol 20000 IE?

Welchen Einfluss hat Vitamin D auf die Schilddrüse?

Vitamin D und die Schilddrüse Einige Studien konnten beobachten, dass bei Menschen mit einer unzureichenden Vitamin-D-Versorgung die Rate an Antikörpern gegen die thyreoidale Peroxidase (TPO-AK), einem zentralen Enzym im Schilddrüsenstoffwechsel, erhöht ist.

Ist Dekristol 20000 gefährlich?

Die Dekristol-20.000-I.E. -Dosierung darf nur so gering wie möglich gewählt werden. Überdosierungen erhöhen die Calciumkonzentration im Blut, was zu einer körperlichen sowie geistigen Behinderung und Herz- oder Augenerkrankungen des ungeborenen Kindes führen kann.

Wie oft muss ich Dekristol 20000 einnehmen?

In letzter Zeit wird gerade von Ärzten das hochdosierte Dekristol 20000 IE verordnet. Entsprechend Ihrem Vitamin-D Status sollten Sie diese Kapseln bis zu 3 x wöchentlich einnehmen!

Wie viel Vitamin D bei Schilddrüsenunterfunktion?

Um dennoch eine Wirkung zu erzielen, sollte so viel Vitamin D3 eingenommen werden, damit der 1-25-OH-Vitamin-D3-Spiegel Werte im höheren Bereich, also zwischen 50 und 70 µg/l erreicht, was in manchen Fällen erst bei 20.000 IE möglich sein kann.

Kann man L Thyroxin und Vitamin D zusammen einnehmen?

Dann kann es angezeigt sein, zusätzlich zu L-Thyroxin auch Vitamin D-Präparate einzunehmen. Das ist normalerweise kein Problem, denn die beiden Wirkstoffe scheinen sich nicht zu beeinflussen.

Welche Nebenwirkungen hat Dekristol?

Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu erhöhten Kalziumwerten im Blut, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Appetitlosigkeit, Mattigkeit, Kopfschmerzen sowie zu Schläfrigkeit kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung.

Wie lange dauert es bis Dekristol 20000 wirkt?

Eine Erfolgs- und Verlaufskontrolle der Vitamin-D-Einnahme ist nach 6 bis 8 Wochen in jedem Fall sinnvoll. Mit toxischen Wirkungen ist nach den Arbeiten von Hathcock bei 25-OH-D-Spiegeln > 500 nmol/l bzw. 200 ng/ml zu rechnen.

Wie oft muss man Vitamin-D einnehmen?

Daher sollten Erwachsene insgesamt nicht mehr als 100 Mikrogramm Vitamin D pro Tag über die Nahrung und/oder Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Kinder bis 10 Jahre sollten maximal 50 Mikrogramm pro Tag aufnehmen.

Welche Vitamine helfen bei Schilddrüsenunterfunktion?

Auf eine ausreichende Versorgung mit Eisen, Magnesium,Vitamin C, Vitamin E und Vitamin-B-Komplexen sollte ebenfalls geachtet werden. Auch die zusätzliche Gabe von Vitamin D kann sinnvoll sein. Bei Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis konnte eine Fehlfunktion der Vitamin D-Rezeptoren nachgewiesen werden.

Welche Vitamine bei L-Thyroxin?

Auch auf eine ausreichende Versorgung mit Eisen, Magnesium,Vitamin C, Vitamin E und Vitamin-B-Komplexen sollte geachtet werden. Meist ist auch die Gabe von Vitamin D sinnvoll.

Welche Nebenwirkungen hat Vitamin D?

Bei einer übermäßig hohen Einnahme von Vitamin D entstehen im Körper erhöhte Kalziumspiegel (Hyperkalzämie), die akut zu Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfen, Erbrechen oder in schweren Fällen zu Nierenschädigung, Herzrhythmusstörungen, Bewusstlosigkeit und Tod führen können.

Wie schnell wirkt Vitamin D 20000?

Eine Erfolgs- und Verlaufskontrolle der Vitamin-D-Einnahme ist nach 6 bis 8 Wochen in jedem Fall sinnvoll. Mit toxischen Wirkungen ist nach den Arbeiten von Hathcock bei 25-OH-D-Spiegeln > 500 nmol/l bzw. 200 ng/ml zu rechnen.

Was bedeutet Dekristol 20000 IE?

DEKRISTOL 20000 I.E. ist ein Vitamin-D-Präparat, das am Knochenaufbau beteiligt ist. Der Wirkstoff Colecalciferol ist identisch mit dem im menschlichen Organismus vorkommenden Colecalciferol.