Inhaltsverzeichnis:

  1. Was braucht man um Fluglotse zu werden?
  2. Wie viel verdient man als Fluglotse?
  3. Wie lange dauert die Fluglotsenausbildung?
  4. Wo werden Fluglotsen ausgebildet?
  5. Wie kann ich Fluglotse werden?
  6. Ist es schwer Fluglotse zu werden?
  7. Wie viel verdient man als Fluglotse netto?
  8. Wie teuer ist die Ausbildung zum Fluglotsen?
  9. Ist die Ausbildung zum Fluglotsen schwer?
  10. Kann man als Fluglotse im Ausland arbeiten?
  11. Kann ich Fluglotse werden Test?
  12. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit Fluglotse zu werden?
  13. Bin ich als Fluglotse geeignet?
  14. Wie lange arbeitet man als Fluglotse?
  15. Was verdient ein Fluglotse in Frankfurt netto?
  16. Wie wird man Fluglotse in Deutschland?
  17. Wie viele bewerben sich als Fluglotse?
  18. Kann man als Fluglotse den Standort wechseln?
  19. Ist es einfach Fluglotse zu werden?
  20. Wie alt muss man sein um Fluglotse zu werden?

Was braucht man um Fluglotse zu werden?

Um Fluglots/in zu werden, muss eine Ausbildung bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) absolviert werden. ... Die allgemeinen Voraussetzungen für die Ausbildung sind: Die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder einen Bachelor-Abschluss. Das Höchstalter von 24 Jahren darf nicht überschritten sein.

Wie viel verdient man als Fluglotse?

Üblicherweise liegt das Einstiegsgehalt jedoch bei mindestens 7000 Euro brutto im Monat. Je nach Qualifikationen, Arbeitszeiten und Schichten kannst du bis zu 9750 Euro verdienen. Wie in jedem Beruf steigt auch als Fluglotse dein Gehalt, je mehr Berufserfahrung du sammelst.

Wie lange dauert die Fluglotsenausbildung?

drei Jahre Die Ausbildung zum/zur Fluglotse/Fluglotsin dauert drei Jahre. Dabei bekommst du sowohl theoretischen Unterricht an der Flugsicherungsakademie sowie praktischen Unterricht, zum Beispiel an der Kontrollzentrale oder im Tower eines internationalen Flughafens.

Wo werden Fluglotsen ausgebildet?

Ausgebildet werden die Fluglotsen von der Deutschen Flugsicherung selbst. Zunächst theoretisch in der Akademie auf dem DFS-Campus in Langen bei Frankfurt am Main.

Wie kann ich Fluglotse werden?

Wer Fluglotse werden möchte, muss eine entsprechende dreijährige Ausbildung absolvieren. Bewerber für die Ausbildung zum Fluglotsen müssen eine Aufnahmeprüfung bestehen und folgende Voraussetzungen erfüllen: Allgemeine Hochschulreife. Mindestens 18 Jahre alt.

Ist es schwer Fluglotse zu werden?

Kaum eine Ausbildung ist so anspruchsvoll, wie die zum Fluglotsen. ... Bevor du mit der Ausbildung, die bei der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) stattfindet, beginnen kannst, musst du zunächst einen mehrstufigen Eignungstest bestehen. Aber Vorsicht! Diesen bestehen nur rund 5% der ungefähr 5000 Bewerber.

Wie viel verdient man als Fluglotse netto?

Brutto Gehalt als Fluglotse
BerufFluglotse/ Fluglotsin
Monatliches Bruttogehalt7.800,61€
Jährliches Bruttogehalt93.607,35€
Wie viel Netto?

Wie teuer ist die Ausbildung zum Fluglotsen?

Bereits im ersten Jahr liegt es bei 955 Euro brutto. Während der praktischen Fluglotse-Ausbildung bekommst Du, je nach Ausbildungsfortschritt und Einsatzort, zwischen 3.400 und 5.100 Euro brutto.

Ist die Ausbildung zum Fluglotsen schwer?

Kaum eine Ausbildung ist so anspruchsvoll, wie die zum Fluglotsen. Als Voraussetzung solltest du ein gutes Abitur mitbringen oder aber einen Realschulabschluss in Kombination mit Englischkenntnisse auf C1-Level abgeschlossen haben. Das Höchstalter zur Bewerbung beträgt 24 Jahre.

Kann man als Fluglotse im Ausland arbeiten?

Fluglotsen erhalten ihre Zulassung immer nur für bestimmte Lufträume und nicht pauschal für alle Lufträume in einem Land oder gar international. Wer sich also für einen Standort im Ausland bewirbt, muss auch hier erneut eine Zulassung erwerben.

Kann ich Fluglotse werden Test?

Kaum eine Ausbildung ist so anspruchsvoll, wie die zum Fluglotsen. ... Bevor du mit der Ausbildung, die bei der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) stattfindet, beginnen kannst, musst du zunächst einen mehrstufigen Eignungstest bestehen. Aber Vorsicht! Diesen bestehen nur rund 5% der ungefähr 5000 Bewerber.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit Fluglotse zu werden?

Strenges Auswahlverfahren Die Chancen, eine solche Ausbildung als Fluglotse wie Niko Szegedi zu ergattern, sind gering. Nur etwa fünf Prozent der Bewerber werden genommen. Dabei ist der Bedarf der Deutschen Flugsicherung an Auszubildenden zum Fluglotsen so hoch wie noch nie.

Bin ich als Fluglotse geeignet?

Die Teilnehmer am Auswahlverfahren müssen Tests absolvieren, bei denen räumliches Vorstellungsvermögen, Konzentrationsfähigkeit und ihre Zahlenaffinität überprüft werden. Auch ein Englischtest gehört zu diesem Bereich. Am zweiten Tag wartet eine Simulation auf die Bewerber.

Wie lange arbeitet man als Fluglotse?

Gehalt: Einstieg bei etwa 5.800 Euro pro Monat (brutto), steigert sich mit zunehmender Erfahrung; Arbeitszeit: variiert, zwischen 34 und 38 Stunden in der Woche; Ausbildung: duale, staatlich anerkannte Ausbildung mit drei Jahren Dauer bei der Deutschen Flugsicherung.

Was verdient ein Fluglotse in Frankfurt netto?

An kleineren Flughäfen wie Nürnberg verdienen junge Fluglotsen nach der Ausbildung rund 72.000 €, am Frankfurter Flughafen sind 100.000 € Grundgehalt drin. Die höchste Gehaltsstufe liegt bei 121.000 €.

Wie wird man Fluglotse in Deutschland?

Fluglotse/Fluglotsin
  1. Allgemeine Hochschulreife.
  2. Mindestens 18 Jahre alt.
  3. Nachweis der medizinischen, geistigen und psychologischen Eignung.
  4. Fließent und fehlerfreie Konversation auf Englisch und bei Arbeit in Deutschland auch auf Deutsch.
  5. Bescheinigung der Zuverlässigkeit von der Luftfahrtbehörde.

Wie viele bewerben sich als Fluglotse?

Jährlich bewerben sich 5000 junge Leute bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH um einen der begehrten Ausbildungsplätze und durchlaufen dabei Gespräche mit Psychologen.

Kann man als Fluglotse den Standort wechseln?

Wenn man nach der Ausbildung stationiert wird kann man dann nie nie mehr zu einem anderen Tower wechseln? Doch, man kann einen Wechselantrag stellen. In der Regel wird dem auch nachgekommen, kann allerdings mehrere Jahre dauern...

Ist es einfach Fluglotse zu werden?

Was sind die Voraussetzungen für die Bewerbung als Fluglotse? Um Fluglotse zu werden, brauchst du auf jeden Fall Abitur, denn das Fachabitur reicht für diese Ausbildung leider nicht aus. Also gib dir in der Schule richtig Mühe und streng dich an, dann klappt es am Ende auch mit der Allgemeinen Hochschulreife.

Wie alt muss man sein um Fluglotse zu werden?

Bewerber für die Ausbildung zum Fluglotsen müssen eine Aufnahmeprüfung bestehen und folgende Voraussetzungen erfüllen: Allgemeine Hochschulreife. Mindestens 18 Jahre alt. Nachweis der medizinischen, geistigen und psychologischen Eignung.