Inhaltsverzeichnis:

  1. Wie viel verdient man bei BCG?
  2. Was macht die Boston Consulting Group aus?
  3. Was ist ein Visiting Associate?
  4. Was verdient ein Projektleiter bei BCG?
  5. Wem gehört die Boston Consulting Group?
  6. Was macht man bei Consulting?
  7. Was verdient ein Associate Partner bei McKinsey?
  8. Was verdient ein Associate bei McKinsey?
  9. Warum Boston Consulting Group?
  10. Wie viele Mitarbeiter BCG Deutschland?
  11. Was gehört alles zur Unternehmensberatung?
  12. Was macht gutes Consulting aus?
  13. Wie viel verdient ein Partner bei McKinsey?
  14. Wem gehört BCG?

Wie viel verdient man bei BCG?

BCG gilt weltweit als die Nummer eins unter den Consultinghäusern und lässt sich bei den Einstiegsgehältern nicht lumpen. Schon zu Beginn kann das Gehalt bei 70.000 bis 80.000 Euro im Jahr liegen.

Was macht die Boston Consulting Group aus?

Die Boston Consulting Group (BCG) ist die weltweit führende strategische Unternehmensberatung. Gemeinsam mit ihren Kund_innen entwickelt und implementiert BCG innovative Strategien, die klare Wettbewerbsvorteile schaffen und das Unternehmensergebnis nachhaltig verbessern.

Was ist ein Visiting Associate?

Denn Visiting Associates sind bei uns nicht irgendwelche Praktikant:innen, sondern Berater:innen auf Zeit. Bereit, deine Karriere in der Group zu starten?

Was verdient ein Projektleiter bei BCG?

Wie viel verdient ein Projektleiter bei Boston Consulting Group? Das typische Gehalt als Projektleiter bei Boston Consulting Group liegt bei 138.391 € pro Jahr. Jahresgehälter als Projektleiter bei Boston Consulting Group können zwischen 109.6.043 € liegen.

Wem gehört die Boston Consulting Group?

Die BCG befindet sich heute vollständig im Eigentum der Partner und Senior-Partner, die somit alle Anteile der Gesellschaft halten. Neue Partner werden von der Landesgesellschaft vorgeschlagen und von der weltweiten Partnergruppe gewählt. Die Rechtsform der amerikanischen Muttergesellschaft ist „Corporation/Inc.

Was macht man bei Consulting?

Ein Consultant unterstützt ein Unternehmen bei der strategischen Neuausrichtung. Die Hauptaufgabe im Consulting besteht somit darin, Lösungen für bestimmte Fragestellungen eines Unternehmens zu finden. ... Nun erarbeiten Consultants Strategien und Maßnahmen, um die Probleme des Unternehmens zu lösen.

Was verdient ein Associate Partner bei McKinsey?

230.570 $ Das typische Gehalt als Associate Partner bei McKinsey & Company liegt bei 230.570 $ pro Jahr.

Was verdient ein Associate bei McKinsey?

103.840 € Das typische Gehalt als Associate bei McKinsey & Company liegt bei 103.840 € pro Jahr.

Warum Boston Consulting Group?

Die Boston Consulting Group steht für Chancengleichheit - unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht, sexueller Identität, Religion und Weltanschauung. Inklusion, Vielfalt und Toleranz gehören zu den zentralen Werten von BCG.

Wie viele Mitarbeiter BCG Deutschland?

BCG beschäftigt rund um die Welt 16.000 Mitarbeiter – Schätzungen zufolge davon rund 2600 in Deutschland.

Was gehört alles zur Unternehmensberatung?

Managementberatung (Strategie, Organisation, Führung, Marketing, Produktion, Logistik) IT-Beratung (IT-Consulting, System-Integration, IT-Service-Provider) Personalberatung (Personal-Recruitment, High Potential Development, Personal Konzepte, Training und Weiterbildung) Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung.

Was macht gutes Consulting aus?

Es sollten individuelle Lösungsansätze erarbeitet werden, die perfekt zum Kunden passen. Deshalb sollte ein guter Berater nicht nur fachliches Know-how und einen großen Erfahrungsschatz mitbringen, sondern auch Verständnis für die Situation des Unternehmens und die passenden Methoden zur Lösung der Probleme.

Wie viel verdient ein Partner bei McKinsey?

Die Partner großer (Top-)Häuser verdienen im Schnitt rund 300.0.000 €. Rund ein Viertel von ihnen liegt über 350.000 Euro im Jahr. Beim Marktführer McKinsey erhält ein Partner (Principal) laut Manager Magazin je nach Betriebszugehörigkeit geschätzte 400.0.000 € Grundgehalt (Structural Award).

Wem gehört BCG?

Die BCG befindet sich heute vollständig im Eigentum der Partner und Senior-Partner, die somit alle Anteile der Gesellschaft halten. Neue Partner werden von der Landesgesellschaft vorgeschlagen und von der weltweiten Partnergruppe gewählt. Die Rechtsform der amerikanischen Muttergesellschaft ist „Corporation/Inc.