Inhaltsverzeichnis:

  1. Wo ist keine Fructose enthalten?
  2. Wo ist am meisten Fruchtzucker drin?
  3. Welche Ernährung bei Fructoseintoleranz?
  4. Welches Obst hat am meisten Fruchtzucker?
  5. Welches Obst hat am wenigsten Zucker?
  6. Welches Obst nicht essen bei Fructoseintoleranz?
  7. Wie bekomme ich meine Fructoseintoleranz wieder weg?
  8. Welches Obst hat am wenigsten Fruchtzucker?
  9. Wie viel Fruchtzucker hat eine Banane?
  10. Welche Obstsorten sind Zuckerarm?

Wo ist keine Fructose enthalten?

Fructosefreie Lebensmittel – Das kannst du essen!
  • Getreideprodukte: Reis, Roggen, Weizen, Hafer, Dinkel.
  • Pseudo-Getreide: Buchweizen, Amaranth, Quinoa.
  • Hülsenfrüchte: Linsen, Bohnen, Erbsen.
  • Eier.
  • reine Milchprodukte: Butter, Käse, Joghurt und Quark (ungesüßt)
  • Fleisch und Fisch.

Wo ist am meisten Fruchtzucker drin?

Wie der Name „Fruchtzucker“ schon vermuten lässt, enthält Obst viel Fructose. Besonders hoch ist die Konzentration zum Beispiel in Weintrauben, Äpfeln und Birnen. Nicht nur Früchte, sondern auch Gemüse enthält Fructose. Ein sehr hoher Fructosegehalt findet sich zum Beispiel in Paprika, Kohlgemüse und Rüben.

Welche Ernährung bei Fructoseintoleranz?

Verträglich sind in dieser Phase unter anderem Banane, Mandarine, nicht blähende Gemüsesorten, Nudeln, Kartoffeln, Reis, Fleisch, Fisch, Eier, Brotwaren aus fein gemahlenem Getreide, Süßigkeiten mit Traubenzucker sowie stilles Mineralwasser und Kräutertee, Bier und Gewürze.

Welches Obst hat am meisten Fruchtzucker?

Achtung, Zuckerfalle: 6 x Obst mit besonders viel Fruktose
  • Trockenobst wie Feigen, Rosinen, Pfirsiche und Pflaumen.
  • Weintrauben.
  • Süßkirsche.
  • Hagebutte.
  • Apfel.
  • Birne.

Welches Obst hat am wenigsten Zucker?

  • Zitronen. Zitronen: das Obst mit wenig Zucker und viel Geschmack. ...
  • Beerenobst. Beeren sind wahre Vitaminbomben und zählen zu Obst mit wenig Zuckergehalt. ...
  • Grapefruit. Mit dem Löffel genießen oder in kleine Spalten schneiden: Grapefruits sind eine Obstsorte mit wenig Zucker. ...
  • Wassermelone. ...
  • Guave. ...
  • Kaktusfeige. ...
  • Aprikosen. ...
  • Avocado.

Welches Obst nicht essen bei Fructoseintoleranz?

Obst bei Fructoseintoleranz: Diese Obstsorten sollten gemieden werden
  • Steinobst wie z.B. Kirschen, Pflaumen, Mirabellen und Pfirsiche.
  • Sorbithaltige Obstsorten wie Äpfel, Birnen und Fruchtsäfte.
  • Trockenobst wie Aprikosen, Datteln und getrocknete Trauben (Rosinen)
  • Dosenobst und Obstmus.
  • Dörrobst.
  • Obstsäfte, Most.

Wie bekomme ich meine Fructoseintoleranz wieder weg?

Das sollte man bei Fructoseintoleranz tun. Die schlechte Nachricht vorweg: Eine Heilung der Fructoseintoleranz ist leider (noch) nicht möglich. Trotzdem können Betroffene ein beschwerdefreies Leben führen.

Welches Obst hat am wenigsten Fruchtzucker?

Welches Obst hat wenig Zucker? Beerenfrüchte, wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren gelten als besonders zucker- beziehungsweise fruchtzuckerarm. Von Weintrauben, Feigen und Mango lässt du hingegen lieber die Finger, denn sie sind reich an Fructose.

Wie viel Fruchtzucker hat eine Banane?

So viel Fructose enthält Obst
ObstsorteFructose pro 100 g
Mango13 g
Traube16 g
Banane21 g
Granatapfel17 g

Welche Obstsorten sind Zuckerarm?

  • Zitronen. Zitronen: das Obst mit wenig Zucker und viel Geschmack. ...
  • Beerenobst. Beeren sind wahre Vitaminbomben und zählen zu Obst mit wenig Zuckergehalt. ...
  • Grapefruit. Mit dem Löffel genießen oder in kleine Spalten schneiden: Grapefruits sind eine Obstsorte mit wenig Zucker. ...
  • Wassermelone. ...
  • Guave. ...
  • Kaktusfeige. ...
  • Aprikosen. ...
  • Avocado.