Inhaltsverzeichnis:

  1. Welche Kaufhof Filialen bleiben?
  2. Welche Galeria Kaufhof in Berlin werden geschlossen?
  3. Was macht Karstadt?
  4. Welche Karstadt Filialen werden nicht geschlossen?
  5. Welche Karstadt Kaufhof Filialen schließen?
  6. Welche Berliner Karstadt Filialen werden geschlossen?
  7. Warum schließt Galeria Kaufhof?
  8. Was wird mit Kaufhof?
  9. Wie geht es mit Karstadt weiter?
  10. Welche Karstadt Filialen sind gerettet?
  11. Welche Kaufhof Häuser schließen?
  12. Wie viele Karstadt Filialen schließen?
  13. Welche Karstadt Häuser bleiben in Berlin geöffnet?
  14. In welchen Städten schließt der Kaufhof?
  15. Welche Karstadt Filialen in Hessen werden geschlossen?
  16. Wie viele Kaufhof Filialen werden geschlossen?

Welche Kaufhof Filialen bleiben?

Offen bleiben können demnach folgende Geschäfte:
  • Chemnitz (Kaufhof)
  • Dortmund (Karstadt)
  • Goslar (Karstadt)
  • Leverkusen (Kaufhof)
  • Nürnberg Lorenzkirche (Karstadt)
  • Potsdam (Karstadt)

Welche Galeria Kaufhof in Berlin werden geschlossen?

Endgültig geschlossen werden in Berlin damit nur noch das Karstadt-Haus in der Gropiuspassage sowie der Kaufhof in Berlin-Hohenschönhausen. Eine weitere Karstadt-Filiale in Berlin-Tegel, die sich noch im Bau befindet, wird gar nicht erst eröffnen.

Was macht Karstadt?

Die Karstadt Warenhaus GmbH, mit Sitz in Essen, war eine deutsche Warenhauskette. Zur Karstadt Warenhaus GmbH gehören 79 Warenhäuser, 2 Schnäppchencenter sowie der Onlineshop Galeria.de. Die 28 Sporthäuser sowie der Onlineshop karstadtsports.de gehören zur Karstadt Sports GmbH.

Welche Karstadt Filialen werden nicht geschlossen?

Diese Filialen werden doch nicht geschlossen Dortmund (Karstadt) Nürnberg Lorenzkirche (Karstadt) Goslar (Karstadt) Potsdam (Karstadt)

Welche Karstadt Kaufhof Filialen schließen?

Die Schließung der Filialen in Berlin-Lichtenberg, in Bielefeld, im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg, in Leonberg, in Nürnberg-Langwasser und in Singen ist offenbar ebenfalls vom Tisch. Über dieses Thema berichtete NDR Info am 19. Juni 2020 um 17:38 Uhr sowie im "Echo des Tages" ab 18:30 Uhr.

Welche Berliner Karstadt Filialen werden geschlossen?

Das schwer angeschlagene Unternehmen Galeria Kaufhof Karstadt will statt sechs Kaufhäuser nun nur noch zwei schließen, nämlich im Linden-Center in Hohenschönhausen und in den Gropius-Passagen in Neukölln.

Warum schließt Galeria Kaufhof?

Der traditionsreiche Warenhauskonzern war in der Corona-Krise in eine massive Schieflage geraten und hatte Rettung in einem Schutzschirmverfahren suchen müssen. Im Zuge des Insolvenzverfahrens gelang es, Schulden in Höhe von mehr als zwei Milliarden Euro abzuschütteln.

Was wird mit Kaufhof?

Die Warenhauskette Galeria Kaufhof mit Sitz in Köln und wurde 2015 von der Hudson's Bay Company übernommen. Ende 2018 fusionierte das Unternehmen mit Karstadt zu einem neuen Warenhauskonzern. Die ehemaligen Konkurrenten wollen jetzt unter dem gemeinsamen Namen Galeria Karstadt Kaufhof auftreten.

Wie geht es mit Karstadt weiter?

Die Karstadt Warenhaus GmbH ist eine deutsche Warenhauskette mit Sitz in Essen. Ende 2018 fusionierte das angeschlagene Unternehmen mit Galeria Kaufhof zu einem neuen Warenhauskonzern mit dem Namen . Die ehemaligen Konkurrenten wollen jetzt unter dem gemeinsamen Namen Galeria Karstadt Kaufhof auftreten.

Welche Karstadt Filialen sind gerettet?

Überraschende Wende im Ringen um eine Zukunft der Warenhäuser: Die Karstadt-Filiale auf der Frankfurter Zeil und der Kaufhof am Stachus in München bleiben nun doch erhalten.

Welche Kaufhof Häuser schließen?

Diese 56 Filialen der Warenkette Galeria Karstadt Kaufhof müssen schließen:
  • Berlin Charlottenburg (Karstadt)
  • Berlin Gropius-Passage (Karstadt)
  • Berlin Hohenschönhausen (Kaufhof)
  • Berlin Müllerstraße (Karstadt)
  • Berlin Tempelhof (Karstadt)
  • Bonn (Karstadt)
  • Braunschweig (Kaufhof)
  • Bremen (Kaufhof)

Wie viele Karstadt Filialen schließen?

Viele Beschäftigte von Galeria Karstadt Kaufhof hatten heute ihren letzten Arbeitstag. Bis Monatsende sollen 35 Filialen schließen. Ein Abschied voller Frust - und Wut. Hunderte Mitarbeiter der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof haben gegen ihren Jobverlust protestiert.

Welche Karstadt Häuser bleiben in Berlin geöffnet?

Erhalten bleiben hingegen die Karstadt-Filialen an der Wilmersdorfer Straße in Charlottenburg, an der Weddinger Müllerstraße und am Tempelhofer Damm. Auch das Galeria-Kaufhof-Haus im Lichtenberger Ring-Center bleibt bestehen. 45 Millionen Euro will der Konzern bereitstellen, um die vier Standorte aufzubessern.

In welchen Städten schließt der Kaufhof?

Die Schließung der Filialen in Berlin-Lichtenberg, in Bielefeld, im Alstertal-Einkaufszentrum in Hamburg, in Leonberg, in Nürnberg-Langwasser und in Singen ist offenbar ebenfalls vom Tisch. Über dieses Thema berichtete NDR Info am 19. Juni 2020 um 17:38 Uhr sowie im "Echo des Tages" ab 18:30 Uhr.

Welche Karstadt Filialen in Hessen werden geschlossen?

Nach Informationen von „Hit Radio FFH“ schließen die Karstadt-Häuser auf der Zeil in Frankfurt und im Main-Taunus-Zentrum in Sulzbach sowie die Kaufhof-Filialen in Frankfurt-Bergen-Enkheim und in Fulda.

Wie viele Kaufhof Filialen werden geschlossen?

Bis zum Ende des Monats sollen bundesweit rund 35 Galeria Kaufhof und Karstadt Filialen schließen. Einige Häuser hatten bereits am Samstag zum letzten Mal geöffnet - für viele ein Abschied voller Frust.